Mädchen und Jungen der Grundschule Wutach kennen sich mit Traktoren, Mähdreschern, Getreide und Tieren bestens aus.

WUTACH-EWATTINGEN. Wie in jedem Jahr fand in der letzten Woche vor den Sommerferien die Projektwoche in der Grundschule Ewattingen statt. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich dieses Mal mit dem Thema "Bauernhof" beschäftigt und in kleinen Gruppen verschiedene Themen unter die Lupe genommen.

Kürzlich präsentierten sie dann die Ergebnisse ihrer Arbeit ihren Eltern, Großeltern und allen Interessierten. Zur Eröffnung sangen die Kinder unter der Leitung von Lehrerin Angelika Nowakowski und mit Flötenbegleitung von Sophia Dornfeld und Monja Hogg das Lied "Besuch auf dem Bauernhof".

Rektor Klaus Elbers begrüßte anschießen die zahlreich erschienenen Eltern und Verwandten und nahm die Gelegenheit wahr, sich bei den Eltern und seinen Kolleginnen für den Rückhalt und die Unterstützung im vergangenen Schuljahr zu bedanken. Mit den Einnahmen und Spenden konnten neue Bücher für die schuleigene Bücherei gekauft werden, die sich definitiv gelohnt haben, so Elbers. 934 Bücher wurden im vergangenen Schuljahr gelesen, das entspricht 16 Bücher pro Kind. Mit den kommenden Einnahmen sollen unter dem Thema "jedes Kind kann Musik machen" Glockenspiele angeschafft werden.

Bei den anschließenden Präsentationen erfuhr man in Form von Plakaten, Büchern und zahlreichen Ausstellungsstücken, die zum Teil von den Kindern liebevoll gebastelt wurden, alles rund um den Bauernhof. Die Jungs suchten sich natürlich mit Begeisterung Themen aus, in denen es um Maschinen geht. So wie Yannick, Marius, Thorben und Kevin, die sich mit dem Thema "Traktor" beschäftigt und zahlreiche Spielzeug-Modelle dabei hatten. Von den verschiedenen Marken über Bestandteile eines Traktors bis hin zur neuesten Technik wussten die Jungs Bescheid.

Auch Noah, Kevin, Felix, Annika und Monja konnten allerlei Interessantes über ihr Thema "Mähdrescher" berichten, selbst über die verschiedenen Getreidesorten wussten die Kinder Bescheid. Sie hatten zudem ein tolles Feld mit echten Ähren angefertigt, auf dem ein Mähdrescher bei der Arbeit stand.

Ein beliebtes Thema bei den Mädchen ist immer wieder das Pferd, das edelste Tier auf dem Bauernhof, so berichtet Victoria. Sie konnte zusammen mit Meibritt, Luna und Samira über die Geburt eines Fohlens, die Haltung und den Körperbau bis hin zu den verschiedenen Rassen genauestens Auskunft geben. Franziska, Leonie, Elena und Tamara hatten für ihr Thema "Bauernhof früher" einige Antiquitäten wie alte Milchkannen, eine Kaffeemühle, ein altes Pferdegeschirr und vieles mehr zur Anschauung dabei. Auch alle anderen Gruppen mit ihren Themen Esel, Schaf, Kuh, das Silo, Lasttiere, Ernte und Feldarbeit früher und heute, hatten mit viel Liebe zum Detail gebastelt, geklebt und Plakate geschrieben und ihre Themen lebendig und mit Freude präsentiert.

Im Anschluss konnten die Gäste noch bei Kaffee und Kuchen, Würsten und Getränken in gemütlicher Runde den Tag und das vergangene Schuljahr ausklingen lassen.

Durch die Verwendung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.