Wutach - Organisation eines Tagesausflugs als Aufgabe. Abschied von Lehrerin Karin Berlinger

Projektwoche Grundschule Ewattingen

Pia Leingruber, Leonie Durst, Nora Färber und Lisa Heidemann(von links) hatte sich dem Thema Badeparadies Titisee-Neustadt angenommen. Bild: morath

Ein fröhliches Schulfest mit Projektpräsentation feierte die Grundschule Wutach, wenige Tage vor dem Ende des Schuljahres 2013/14. Für die Projektarbeit hatten die Schüler das Thema Tagesausflug zu bearbeiten. Es beteiligten sich 16 Gruppen, gemischt mit Schülern der Klassen eins bis vier daran, wobei alle einen Ferien- oder Freizeittipp erarbeiteten.

Aufgabe der einzelnen Gruppen war es, einen Tagesausflug zu organisieren und vorzubereiten. So mussten Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Attraktionen, Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln an einem Tag recherchiert werden. Themen waren: Wutachschlucht, Legoland, Schwarzwaldpark, Steinwasenpark, die Pfahlbauten in Unteruhldingen, die Küssaburg, die Lochmühle, das Badeparadies in Titisee-Neustadt und einiges mehr. Schüler und Eltern sind nun aufgefordert, in den Sommerferien einzelne Freizeit- oder Ferientipps zu realisieren.

Der Präsentation schloss sich ein Unterhaltungsprogramm mit Liedern und heiteren Sketchen an. Passend zum einsetzenden Regenschauer sang der Schulchor, Leitung Angelika Nowakowski, „Wir warten auf den Sommer". Die 14 Viertklässler verabschiedeten sich von der Wutacher Grundschule. „Wir sagen tschüss und good bye, die Grundschulzeit ist nun vorbei."

Die Grundschule Wutach erfuhr von den Pädagogen größte Aufmerksamkeit. Insgesamt 55 Lehrkräfte von anderen Schulen und dem Kreisgebiet informierten sich vor Ort über das Konzept und die Arbeitsweise an der Grundschule Wutach.

Grundschulleiter Klaus Elbers nutzte die Gelegenheit, um ein paar Worte zum nun zu Ende gehenden Schuljahr zu sagen. Ein Wort des Dankes erfuhr der Elternbeirat für seine engagierte Mitarbeit. „Wir sind zwar nur eine kleine Schule, dennoch konnte einiges bewegt werden. Es macht Spaß, wenn alle an einem Strang ziehen", so ein zufriedener Grundschulleiter. Nicht nur 14 Kinder verlassen zum Schuljahresende die Grundschule, auch Lehrerin Karin Berlinger wird dies aus privaten Gründen, es kündigt sich Nachwuchs an, tun. Vier Jahre war sie an der Grundschule in Wutach tätig und hat sich in dieser Zeit für die Schule sehr engagiert und viele gute Ideen eingebracht. „Ich verlasse nun eine Perle von Schule", sagte sie. Herzergreifend die Szenen, als ihr alle Schulkinder ein Blume zum Abschied überreichten.

 

Durch die Verwendung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.