Wutach - Buchautor liest zum Frede ricktag in der Grundschule Wutach. Schüler lauschen gespannt

Spannend gestaltete Kinderbuchautor Werner Färber seine Vorlesungen zum Fredericktag in der Grundschule Wutach.

Ein intensives Erlebnis für die Schüler der Grundschule Wutach und des Kindergartens Ewattingen waren die Vorlesungen von Kinderbuchautor Werner Färber (Hamburg). Er kam im Rahmen der Lese-Spass Förderaktion „Frederickwoche", zu der die Landfrauen Ewattingen den Autor eingeladen hatten.

Nachdem er sich den Kindern vorgestellt hatte, entgegnete ihm der sechsjährige Lars Weishaar ganz kess: „Ich kenn dich, ich habe nämlich ein Werner Färber-Buch zu Hause." Damit war das Eis gebrochen, der Funke sprang über, und Werner Färber konnte gelassen den Kindern die spannenden Geschichten von „So ein Bruder" und dem „Krokodil im Silbersee" vorlesen. Aufmerksam verfolgten die Kleinen seine Vorlesung, immer wieder unterbrochen vom Lachen der Kinder. Besonders angetan hatte es ihnen die kleinen, spassigen, frechen Gedichte der „Ungereimtheiten aus der Tierwelt". Im Laufe des Vormittags sollte es sich herausstellen, dass die Bücher von Werner Färber bei den Kindern bekannt sind. „Ich habe hier in Ewattingen ganz viele Lesefans, das finde ich klasse", so der Buchautor an die Kinder gewandt, denen er ein dickes Lob für ihre Aufmerksamkeit zollte.

Wie entsteht eigentlich ein Buch? Diese Frage lösten der Autor und die Kinder gemeinsam. Dabei erfuhren die Kinder, dass Färber der Ausdenker und Schreiber der lustigen, spannenden und unterhaltsamen Geschichten ist, die in ein Buch kommen sollen. Bis ein Buch fertig ist bedarf es aber noch vieler Menschen die mithelfen. Zum Beispiel malt eine Künstlerin Bilder, die in das Buch sollen, hier steht ihm Elisabeth Holzhausen zur Seite, und ein Verlag, der für die Aufmachung, den Druck und den Verkauf des Buches sorgt. In den 30 Jahren seiner Tätigkeit als Buchautor hat Werner Färber zirka 140 Bücher geschrieben.

In der Pause zwischen den Lesungen konnten die Kleinsten im Kindergarten lustige Geschichten vom Kasperle hören. In dessen Rolle waren Tanja Vetter und Anna Böhler geschlüpft. Da solch eine Vorlesestunde Hunger und Durst macht hatten die Landfrauen für die Kinder ein gesundes und schmackhaftes Frühstück mit Obst, Butterbrot, Hefezopf und frisch gepreßtem Apfelsaft vorbereitet.

Durch die Verwendung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.